Verlängerung

Die aktuelle Ausstellung Der hohle Zahn, in der Farbkantine (Lüner Straße 10a) wird noch bis zum 20.10. verlängert.

Der hohle Zahn – ein Haus im Innenraum des Ateliers.

Wenn man den Raum betritt wird man nicht, wie vielleicht erwartet, von kleinformatigen Bildern begrüßt, sondern mit einer raumfüllenden Konstruktion aus Holz und Pappe konfrontiert.

Ein schmaler Flur mit Treppe führt auf eine zweite Ebene anderthalb Meter über dem Atelierboden. Der Innenraum ist komplett weiß gestrichen und unter dem Dachstuhl hängen Blätter mit Skizzen in unterschiedlichsten Techniken.

Diese Installation steht in der Folge mehrerer Experimente, die mit den Rezeptionserwartungen und -erfahrungen des Besuchers spielen: Namentlich die Performance Nachthaus von 2010, die Videoinstallation In einem großen Garten von 2011 und die interaktive Arbeit ARS EX MACHINA von 2018. Am nächsten ist sie jedoch den Objekten Vogelhäuser 1-5 von 2017.

Allen Arbeiten ist gemein, dass Elemente der gegenwärtigen Bildsprache in die dritte Dimension erweitert werden, um die Interaktion zwischen Betrachter und Betrachtetem zu verändern.